Kostenloses Geschäftskonto für Kleinunternehmer

Kleinunternehmer haben bei der Nutzung eines Kontos für geschäftliche Zwecke die Wahl zwischen dem eigenen Girokonto und der Eröffnung eines separaten Geschäftskontos.

Banken bestehen darauf, dass für geschäftliche Zwecke ein Geschäftskonto genutzt wird. Um Konflikten mit der Bank aus dem Weg zu gehen und Übersicht über die eigenen Finanzen zu behalten, empfiehlt sich ein kostenloses Geschäftskonto für Kleinunternehmer.

Angebot
Lexware LexOffice Rechnung & Finanzen 365 Tage Laufzeit Download
LexOffice Rechnung + Finanzen 365 Tage Laufzeit Download Ideal für alle die schnell + einfach Rechnungen schreiben wollen. Die innovative Online Buchhaltungssoftware lexoffice gibt es in drei Versionen. Das kompakte Spar Paket lexoffice Rechnung + Finanzen genügt dem Angebots und Rechnungsschreiber der alles

So erkennen Sie ein gutes kostenloses Geschäftskonto für Kleinunternehmer!

Kalkulation-mit-Taschenrechner

Ein gutes kostenloses Geschäftskonto bemisst sich an den Konditionen der Nutzung und dem Umfang der Leistungen. Soll das Konto ohne Gebühren sein, dann gilt es, auf die Haken bei einigen Anbietern zu achten:

Die Fidor Bank AG beispielsweise bietet ein kostenloses Geschäftskonto für Kleingewerbetreibende, Kleinunternehmer und Freiberufler erst dann an, wenn monatlich mindestens 11 Transaktionen stattfinden. Ansonsten kostet das Konto.

Filialbanken bieten keine kostenlosen Geschäftskonten, locken Unternehmer aber mit Rabatten oder dem Ausbleiben von Kontoführungsgebühren in den ersten Monaten.

Möchten Sie ein komplett kostenfreies Geschäftskonto haben und Geld sparen, dann kommen ausschließlich Geschäftskonten bei Direktbanken infrage. Aus diesem Grund werden wir in diesem Beitrag das Hauptaugenmerk auf ein Geschäftskonto bei Direktbanken legen.

Kriterien für die Bewertung des Kontos

Bei einem kostenlosen Firmenkonto entfallen die Kontoführungsgebühren und somit der monatliche Grundpreis. Beachten Sie bei jeder Bank, wie es am Beispiel der Fidor Bank AG gezeigt wurde, dass es keine Bedingungen für die kostenlose Kontoführung gibt.

Nachdem dieser Aspekt sichergestellt ist, überprüfen Sie die Kosten für einzelne Leistungen:

  • Überweisungen.
  • Buchungsposten.
  • Bargeldverfügungen.
  • ausländischer Zahlungsverkehr.
  • EC- und Kreditkarten.

Grundsätzlich gilt:

Je mehr dieser Leistungen kostenlos sind, umso besser ist es.

Sie werden in der folgenden Vorstellung unserer Partner die Angebote mehrerer Banken im Hinblick auf diese Aspekte kennenlernen. Ansonsten stehen Sie selbst in der Verantwortung, einen Anbieter zu wählen, der, Ihrem Befinden nach, faire Kosten veranschlagt.

Mit der Möglichkeit zu Bargeldverfügungen existiert ein bei Direktbanken kritischer Aspekt. Denn Direktbanken haben keine eigenen Geldautomaten. Sollten Sie ein Unternehmen führen, bei dem Sie auf häufige Bargeldauszahlungen und -einzahlungen angewiesen sind, lohnen sich nur Geschäftskonten bei Filialbanken oder den Direktbanken, die Ihnen eine kostenlose Kreditkarte zum Geschäftskonto dazu geben.

Mit einigen Kreditkarten ist es Ihnen nämlich möglich, Bargeld an 58.000 Geldautomaten in Deutschland kostenfrei abzuheben. Damit ist das Problem der Bargeldabhebungen gelöst.

Einzahlungen von Bargeld wiederum werden Sie grundsätzlich immer kostenpflichtig bei anderen Banken durchführen müssen.

Die einzelnen Anbieter im Geschäftskonto-Vergleich

Symbol-Geschäftskonto-Vergleich

Wir empfehlen unter den Direktbanken die Fidor Bank AG, FYRST, Holvi, Kontist, N26, netbank, Penta und Qonto. Bei den genannten Anbietern, außer Qonto und netbank, erhalten Sie ein kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler. Zudem sind die Anbieter seriös und bieten faire Konditionen in Verbindung mit dem Firmenkonto an.

Als einzige Filialbank haben wir die Postbank unter unseren Partnern gelistet. Bei der Postbank erhalten Sie die ersten sechs Monate ein Bankkonto ohne Gebühren. Nach Ablauf dieser Zeit müssen Sie Gebühren von mindestens 5,90 € monatlich zahlen. Dafür haben Sie mehr Spielräume für Bargeldeinzahlungen als bei Direktbanken.

Unsere 3 Empfehlungen unter den Direktbanken sind die Anbieter FYRST, Holvi und N26. Diese Anbieter werden im Folgenden näher vorgestellt. Vorab sei darauf hingewiesen, dass auch die Fidor Bank AG lukrative Konditionen unterbreitet.

Dazu gehören eine gratis Kreditkarte, Apple Pay und Wallets für Kryptowährungen. Damit die Kontoführung nicht 5,00 € pro Monat kostet, müssen mindestens 11 Transaktionen monatlich erfolgen.

Mit dem FYRST Geschäftskonto zum Unternehmenswachstum

Ein vielfach an Direktbanken kritisierter Aspekt ist der erschwerte Zugang zu Krediten. Bei einer Betrachtung des Angebots führender Direktbanken zeigt sich, dass Kredite vergeben werden und die Konditionen meist günstiger ausfallen als bei Filialbanken.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Direktbank FYRST, bei der im Zusammenhang mit dem Geschäftskonto Kreditprodukte zu Zinsen ab 1,59 % p. a. abschließbar sind.

Neben den Aussichten auf Kredite fördert die faire Kostenstruktur die Perspektiven auf ein Wachstum des Unternehmens. Bis zu 50 Buchungsposten sind kostenlos inklusive. Ein professioneller Service durch ausgebildete Banker übertrifft das Angebot anderer Direktbanken in puncto Beratung.

Das Holvi Geschäftskonto für eine optimierte Buchhaltung

Während bei FYRST Buchhaltungsfunktionen zusätzlich gegen Aufpreis buchbar sind, ist bei Holvi dieses Angebot im kostenfreien Tarif unentgeltlich inklusive.

Eine unbegrenzte Anzahl an Nutzern eröffnet anderen Personen die Möglichkeit, auf bestimmte Funktionen des Kontos Zugriff zu erhalten. So liegt die Verantwortung für die Buchhaltung nicht nur in Ihren Händen, wodurch Sie entlastet werden.

Beim N26 Geschäftskonto bis zu zwei Unterkonten anlegen

Bis zu zwei Unterkonten ermöglicht das Konto ohne Gebühren von N26. Sie optimieren durch Unterkonten die Verwaltung Ihrer Finanzen, indem Sie das eine Unterkonto beispielsweise den eventuell zu entrichtenden Umsatzsteuern zuteilen und das andere Unterkonto für die monatlichen Fixkosten einplanen.

Des Weiteren kommt Ihnen N26 mit einer kostenlosen Kreditkarte, kostenlosen Zahlungen in allen Währungen, fünf kostenlosen Bargeldabhebungen mit der EC-Karte an Geldautomaten in Deutschland sowie einem fünfsprachigen Kundenservice bei den Konten für Selbstständige entgegen.

Angebot
Stephen Brookson - Finanzen verstehen - Preis vom 28.09.2020 04:48:40 h
Binding: Taschenbuch, Label: Dorling Kindersley Verlag GmbH, Starnberg, Publisher: Dorling Kindersley Verlag GmbH, Starnberg, medium: Taschenbuch, numberOfPages: 72, publicationDate: 2001-01-01, authors: Stephen Brookson, languages: german, ISBN: 3831001723

Fragen zum Konto ohne Gebühren

Wie wird ein Geschäftskonto eröffnet?

Die Auswahl der Bank beeinflusst den Ablauf der Kontoeröffnung. Eine Filialbank bietet die Möglichkeit, das Konto vor Ort zu eröffnen.

Den Erfahrungen nach endet eine Entscheidung zur Kontoeröffnung vor Ort meistens in einer langen Wartezeit in den Schlangen mit anderen Kunden. Die verschiedenen Filialen haben bei den Öffnungszeiten Spielräume zur Optimierung, die kaum wahrgenommen werden. Wartezeiten sind die Folge.

Eine Direktbank ermöglicht keine Eröffnung eines kostenlosen Geschäftskontos für Kleinunternehmer vor Ort. Dafür wird das Konto online per Video-Ident oder per Post-Ident eröffnet.

Das Video-Ident-Verfahren bieten die Filialbanken ebenfalls an, wobei der Ablauf meist langsamer als bei Direktbanken ist. Bei Direktbanken sind der Digitalisierungsgrad und die Qualität der digitalen Prozesse ausgeprägter.

Beim Video-Ident-Verfahren werden zunächst die von der Bank verlangten Unterlagen zur Kontoeröffnung eingereicht. Daraufhin findet ein Video-Call mit einem Angestellten der Bank oder über eine automatisierte App statt.

Sie müssen zur Identifikation in die Kamera blicken und den Personalausweis oder Reisepass kippen und dabei filmen, damit sich die Sicherheitszeichen identifizieren lassen. Nach einer Bestätigungsmail ist das Konto eröffnet.

Das Post-Ident-Verfahren bei Direktbanken erfordert einen größeren Aufwand, da Sie mit dem unterschriebenen Antrag zur Eröffnung und einem Post-Ident-Schein sowie Ihrem Ausweis zu einer Postfiliale gehen müssen.

Dort lassen Sie sich von den Mitarbeitern identifizieren. Der/die Mitarbeiter/in schickt die Unterlagen zu der Bank und Sie erhalten einige Tage oder eine Woche später die Unterlagen für Ihr Firmenkonto.

Je nach Wahl eines Verfahrens nimmt die Eröffnung eines Kontos verschiedene Dauern in Anspruch:

  • Video-Ident-Verfahren bei Filial- und Direktbanken: 5 bis 15 Minuten
  • Eröffnung vor Ort bei Filialbanken: 30 bis 90 Minuten (zzgl. Anfahrtszeit zur Bank)
  • Post-Ident-Verfahren bei Direktbanken: Mehrere Tage

Kommt es Ihnen auf Schnelligkeit UND ein kostenloses Online-Konto an, dann ist das Video-Ident-Verfahren bei Direktbanken die einzige Option.

Ob die Bank Ihrer Wahl dieses Verfahren anbietet, erfahren Sie auf der jeweiligen Webseite meistens auf der Startseite oder während des Ablaufs zur Kontoeröffnung.

Wer gilt als Kleinunternehmer?

Wer beim Finanzamt die Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG beantragt, gilt nach erfolgter Anerkennung durch das Finanzamt als Kleinunternehmer.

Dies hat zur Folge, dass Sie in Ihren Rechnungen keine Umsatzsteuer (= Mehrwertsteuer) auszuweisen brauchen. Nachteil hierbei ist, dass Sie dafür aber auch nicht die „Vorsteuer“ erstattet bekommen.

Kleinunternehmer profitieren von der Umsatzsteuerbefreiung. Dies bedeutet, dass sie keine 19 % (bei Ermäßigung 7 %) an Umsatzsteuern an den Fiskus entrichten müssen.

Weil bei einer Umsatzsteuerbefreiung die Umsatzsteuern, die der Unternehmer bei eigenen Käufen in Rechnung gestellt bekommt, nicht absetzbar sind, lohnt es sich, ein kostenloses Geschäftskonto zu führen. So werden Bankgebühren mit Umsatzsteuern vermieden.

Eine eindeutige Definition des Begriffs Kleinunternehmer ist mit Blick auf das Steuergesetz möglich: Die relevanten Umsatzgrenzen, um als Kleinunternehmer anerkannt zu werden, sind 22.000 € im Vorjahr und 50.000 € im laufenden Jahr (Stand: 2020).

Wurde die Vorjahresgrenze nicht überschritten und wird sie im laufenden Jahr voraussichtlich nicht überschritten, dann gilt man weiterhin als Kleinunternehmer.

Was passiert, wenn ich mein privates Girokonto für geschäftliche Zwecke nutze?

Teamberatung über kostenloses Geschäftskonto für Kleinunternehmer

Einige wenige Banken gestatteten die Nutzung des privaten Girokontos als Firmenkonto. Es handelt sich um wenige Ausnahmen.

Ignorieren Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und nutzen das private Konto entgegen den Bestimmungen der Bank für geschäftliche Transaktionen, dann droht Ihnen die Kündigung des Kontos durch die Bank. Ein Wechsel zu einer anderen Bank wird notwendig.

Das Finanzamt interessiert sich nicht für eine Trennung der geschäftlichen und privaten Ausgaben in Form des Kontos, sondern ausschließlich bei der Buchhaltung und Steuererklärung.

Sollten Sie die privaten und geschäftlichen Ausgaben nicht in Form von Konten trennen, laufen Sie Gefahr, selbst die Übersicht zu verlieren und Fehler in der Buchhaltung oder Steuererklärung zu begehen. Dann wird auch das Finanzamt misstrauisch.

Fazit: Kostenloses Geschäftskonto als beste Entscheidung für Kleinunternehmer!

Ein kostenloses Geschäftskonto für Kleinunternehmer und Freiberufler ist ausschließlich bei Direktbanken erhältlich. Die Banken FYRST, Holvi und N26 verzeichnen die besten Angebote.

Sie eröffnen das Konto entweder per Video-Ident in wenigen Minuten oder per Post-Ident in wenigen Tagen. Sie profitieren in der Folge von Buchhaltungsfunktionen und einer Trennung privater sowie geschäftlicher Ausgaben, was sich kostensenkend auswirkt.

Wir hoffen, wir haben Ihnen helfen können. Es gibt zahlreiche Kleinunternehmer, die ihre laufenden Kosten senken und die Verwaltung ihrer Finanzen optimieren möchten. Wenn Sie diesen Beitrag über Facebook teilen, erreichen wir diese Personen und helfen gemeinsam!

Übrigens: Was halten Sie von unserem neuen Blogbeitrag über das beste Geschäftskonto für Selbstständige?

Angebot
Management Accounting als Buch von Greg Shields
Management Accounting:The Ultimate Guide to Managerial Accounting for Beginners Including Management Accounting Principles Greg Shields

Zum Weiterlesen:

Kommentar hinzufügen