360Kompakt » Management » 4 Tipps, wie Sie als Manager Ihren Stress verringern und trotzdem erfolgreich sind

4 Tipps, wie Sie als Manager Ihren Stress verringern und trotzdem erfolgreich sind

Organisation ist alles. Das ist nicht nur so daher gesagt, sondern stimmt wirklich. Vor allem ist gutes Organisieren sowie eine gute Struktur im Tagesablauf ganz entscheidend für Ihre Work-Life-Balance als Manager. Bauen Sie dabei für Unvorhergesehenes ausreichend Zeitpuffer ein. Denken Sie zielorientiert und machen Sie nur wenige Vorgaben. Indem Ihre Mitarbeiter mehr Freiraum bekommen, werden sie noch produktiver. Heute habe ich 4 Tipps für Sie, die Ihnen helfen können, Ihren Stress zu verringern.

Tipp 1: Planen Sie gewissenhaft, aber bleiben Sie dennoch flexibel dabei

Stress im ArbeitsalltagWenn Sie Ihre To-do-Liste für den nächsten Tag aufstellen, halten Sie sich in Ihrem Plan wenigstens eine Stunde frei, um auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren zu können. Zum Beispiel fallen manchmal Meetings aus oder es wird ein Treffen mit Geschäftspartnern kurzfristig angesetzt. Setzen Sie dann neue Prioritäten bei der Abarbeitung Ihrer Liste. Dies kann Stress verringern und zu einem konstruktiveren Arbeitstag führen.

Tipp 2: Konzentrieren Sie sich nicht nur auf Dinge, die Sie am besten können

Fokussieren Sie sich auf die Bereiche, in denen Sie gebraucht werden. Wenn es in einem Bereich in Ihrem Unternehmen, den Sie gut beherrschen, schon Spezialisten gibt, so sollten Sie ihnen den Vortritt lassen. Sie sind erfolgreicher, wenn Sie herausfinden, wo Ihr Unternehmen Sie am meisten braucht. Halten Sie sich auch nicht zu lang mit Details, wie zum Beispiel wie die Sitzordnung beim nächsten Geschäftsessen auszusehen hat oder welchen Flug Sie nehmen für das nächste Meeting mit Ihrem Kunden nehmen müssen, auf. Übertragen Sie die Aufgaben an einen Assistenten oder einer Assistentin und verlassen Sie sich darauf, dass er oder sie die Aufgaben perfekt meistert. Denken Sie gleichfalls über eine Förderung nach, wenn er oder sie langfristig für Sie arbeitet.

Tipp 3: Geben Sie anderen mehr Raum

Mit team planenNicht nur im Hinblick auf Ihre eigenen Pläne, sondern, auch wenn es um das Anhören Ihrer Mitarbeiter geht, sollten Sie flexibel sein. Stellen Sie am besten Hypothesen für die Vorgehensweisen in Projekten auf und setzen Sie kein Dogma, wie vorgegangen werden muss. Das schreckt Ihre Mitarbeiter nur ab, Bedenken zu äußern und versetzt diese in inneren Stress. Eine Hypothese regt eher zur Diskussion an, um gemeinsam den besten Kurs zu finden. Wenn es für ein Problem verschiedene Lösungsansätze gibt und der Lösungsansatz eines Mitarbeiters ist besser geeignet als Ihr eigener, so verwerfen Sie Ihre Hypothese am besten oder verändern Sie diese.

Binden Sie alle Projektteilnehmer in Aufgaben ein und ermöglichen Sie, dass jeder seinen eigenen Zeitplan aufstellen kann. Ihre Rolle als Chef besteht dabei darin, Ihre Mitarbeiter mit Informationen und anderen Ressourcen zu versorgen und ihnen Anleitung zu geben.

Tipp 4: Messen Sie Ihren Erfolg an Ihren Ergebnissen und nicht an Ihren Überstunden

Die meisten Unternehmer und Führungskräfte bringen sehr viel Zeit für ihren Job auf und leisten sehr viele Überstunden. In Krisensituationen ist das manchmal auch notwendig. Ansonsten ist die Annahme, dass mehr Arbeitsstunden gleichzeitig eine höhere Wertschöpfung bedeutet, viel zu einfach betrachtet. Sie sollten Ihren Erfolg nicht an der Arbeitszeit messen, sondern an Ihren Ergebnissen, die Sie mit Ihrer Arbeit erzielen. Dafür müssen Sie nicht bis spät in die Nacht hinein im Büro bleiben. Auch regelmäßige Sitzungen und Meetings, die am Abend angesetzt sind, können häufig auf einen früheren Zeitpunkt verlegt werden, sodass Sie abends Zeit mit Ihrer Familie verbringen können.

Wie organisieren Sie sich und Ihr Unternehmen? Wie hoch ist Ihr Stress-Level und planen Sie schon flexibel genug?


Zum Weiterlesen:

Kommentar hinzufügen