Finanzen

P2P Investments – die schlauen Online Kredite?!

Thomas Leidinger Von Thomas Leidinger
Zuletzt bearbeitet am:

Kurz zusammengefasst:

  • P2P-Investments, auch ‚ÄúPeer-to-Peer-Lending‚ÄĚ genannt, beziehen sich auf direkte Finanzierungen von Privatpersonen an andere Privatpersonen oder Unternehmen ohne die Beteiligung von Banken oder Finanzinstituten.
  • P2P-Investments erm√∂glichen es Anlegern, ihr Geld in eine Vielzahl von Projekten zu investieren und von h√∂heren Zinsen als bei traditionellen Anlageformen zu profitieren.
  • P2P-Investments sind jedoch auch risikoreicher als traditionelle Anlagen und erfordern eine sorgf√§ltige Auswahl der Projekte und eine genaue √úberwachung des Risikos.

Eine Einf√ľhrung in die Welt des P2P-Kredit-Universums

Sie lieb√§ugeln mit P2P Investments und m√∂chten sich vorab √ľber P2P Kredite informieren? Alles Wichtige √ľber ein Investment in Peer-to-Peer Kredite erf√§hrst du in dieser informativen Einf√ľhrung!

P2P Investments ‚Äď eine etwas andere Art, sein Geld anzulegen

Zugegeben: Das gute alte Sparbuch hat ausgedient. In Zeiten der 0-Zinspolitik der Europ√§ischen Zentralbank sehen sich Banken immer mehr gezwungen, alternative Einnahmequellen zu erschlie√üen. Zunehmend treffen diese Auswirkungen ebenfalls den Durchschnittsb√ľrger. Wer sein Geld auf dem Konto der Hausbank parkt, muss unter Umst√§nden sogar ein sogenanntes Verwahrentgelt bezahlen. Doch das muss nicht sein. Sie k√∂nnen Ihr Geld besser anlegen. Sie fragen sich vielleicht: Zinsen, wo gibt es die denn noch? Die Antwort lautet: zum Beispiel bei einer Anlage in einen P2P Kredit. Zugegebenerma√üen ist die Vorstellung etwas gew√∂hnungsbed√ľrftig. Sie leihen keiner Bank Geld (z. B. wie beim Sparbuch), oder auch keinem Unternehmen (z. B. wie bei einer Unternehmensanleihe), sondern einer anderen Privatperson. Wie das genau geht, erfahren Sie jetzt!

Wie funktioniert ein P2P Kredit?

Das System hinter P2P Investments ist einfach. Es gibt bei einem P2P-Kredit mehrere Akteure:

  • Kreditgeber
  • Kreditnehmer
  • P2P-Vermittlungsplattform
  • Sie als Crowdlending-Investor

Die Kreditgeber stellen den Kredit dem Kreditnehmer √ľber eine spezielle P2P-Vermittlungsplattform zur Verf√ľgung. Sie als Crowdlendinginvestor erhalten eine gewisse Rendite, wenn Sie in einen Kredit investieren. Zu Bedenken ist, dass beim sogenannten Crowdlending (gemeint ist der P2P-Kredit) die Kreditsumme nicht von einer einzigen Person aufgebracht wird. Vielmehr investieren viele Crowdlending-Investoren einen kleinen Betrag in einen Kredit. So erh√§lt der Kreditnehmer sein Geld.

Gut zu wissen: Die P2P-Vermittlungsplattform kann gleichzeitig der Kreditgeber sein! Bondora unterhält keinen Marktplatz. Auf der P2P-Vermittlungsplattform Bondora vergibt Bondora die Kredite selbst! Mintos hingegen ist als P2P-Plattform tatsächlich nur Vermittler! Auf Mintos können sich verschiedene Kreditgeber registrieren.

Wie kann ich in einen P2P-Kredit Geld anlegen?

Als erstes m√ľssen Sie sich bei einer P2P-Vermittlungsplattform registrieren. Beispielsweise sind folgende Plattformen popul√§r:

  • Bondora
  • Mintos
  • Estateguru

Du findest im Internet noch weitaus mehr Plattformen, diese drei zählen jedoch mit zu den populärsten.

Schritt 2: Geld einzahlen! Nach der Registrierung zahlen Sie auf Ihr Plattformkonto mit verschiedenen Zahlungsmitteln schnell und einfach Ihr Geld ein. Und schon kann es losgehen!

Schritt 3: In einen Kredit investieren: Wählen Sie aus den vielen Krediten Ihre Lieblingskredite aus und investieren Sie Ihre ersten Euros. So einfach gestaltet sich das Investieren in P2P-Investments.

Was muss ich alles bei P2P-Krediten beachten? Gibt es Besonderheiten oder Fachbegriffe?

Generell gestaltet sich das Investieren in P2P-Investmentes sehr einfach. Dennoch gibt es einige Fachbegriffe, die Sie verstehen sollten, bevor Sie Ihr erstes Investment tätigen. Wir erläutern Ihnen im Folgenden die wichtigsten Begriffe.

P2P-Vermittlungsplattform: Der Anbieter, der eine Online-Plattform unterhält, um Kreditgeber und Kreditnehmer zusammen zu bringen. Die P2P-Vermittlungsplattform kann in eigenen Fällen ebenso der Kreditgeber sein! Dies ist bei Bondora der Fall.

Kreditgeber: Der Kreditgeber bietet Kredite an.
Kreditnehmer: Der Kreditnehmer nimmt den Kredit in Anspruch.
Crowdlending-Investor: Der Crowdlending-Investor investiert sein Geld in Geld in P2P-Kredite und erhält eine Rendite.
Marktplatz: Auf dem Marktplatz bietet der Kreditgeber die Kredite an, in die der Crowdlending-Investor investieren kann. Oftmals wird dieser Marktplatz als Primärmarkt bezeichnet.
Sekundärmarkt: Sie können Ihre Kredite auf dem Sekundärmarkt an andere Investoren weiterverkaufen.
R√ľckkaufgarantie: Manche Plattformen werben mit einer R√ľckkaufgarantie. Was hat es damit auf sich? F√§llt der Kreditnehmer aus, √ľbernimmt der Kreditgeber den ausgefallenen Kredit.

Was sind die Vorteile von P2P-Krediten?

P2P-Kredite bieten Ihnen viele Vorteile. Welche das sind, erfahren Sie jetzt:

  • Hohe, zum Teil zweistellige Renditen
  • Gro√üe Diversifikation √ľber viele Kredite hinweg
  • Investment bereits ab sehr kleiner Summe m√∂glich
  • Gute M√∂glichkeit, im Niedrigzinsumfeld mit Schuldverschreibungen Geld zu verdienen
  • Bestens geeignet, um sein Anlageportfolio breiter zu diversifizieren
  • Einfach zu verstehendes Investment, das teilweise automatisiert m√∂glich ist
  • H√§ufig keine anfallenden Geb√ľhren und laufenden Kosten

Hat das alles keinen Haken? Was f√ľr Nachteile bieten P2P-Investments?

Wie jede Anlageform hat ein Investment in einen P2P-Kredit ebenfalls Nachteile. Diese möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Aus unserer Sicht lauten die größten Nachteile folgendermaßen:

  • P2P-Investments bergen ein hohes Risiko. Bei einem Kreditausfall verlieren Sie Ihr investiertes Geld
  • Die R√ľckkaufgarantie greift jedoch nur, wenn der Kreditgeber nicht selbst insolvent wird.
  • Kreditnehmer sind oft Personen aus dem Ausland, die √ľber eine Bank keinen normalen Kredit erhalten
  • Als Crowdlending-Investor erhalten Sie eine zweistellige Rendite: Welchen (hohen!) Zins zahlt der Kreditnehmer?
  • Nicht alle Plattformen sind reguliert!
  • Totalverlust droht, wenn die Plattform nicht seri√∂s ist
  • Zu gro√ües Angebot, unseri√∂se Anbieter tummeln sich auf dem Markt

Fazit: Ein Investment in P2P-Investments ist ein einfaches Mittel, um eine hohe Rendite bei einem gleichzeitig hohen Risiko zu erhalten. Personen, die Ihr Geld in einen P2P-Kredit investieren wollen, sollten P2P-Kredite als eine Depotbeimischung ansehen und Ihr Geld auf verschiedenen seriösen Plattformen diversifiziert anlegen. Dies gilt auch bei der Auswahl der einzelnen Kredite. Lieber in viele Online-Kredite mit geringen Geldsummen investieren als große Geldsummen in wenige Kredite. Letzten Endes wird die Zukunft zeigen, wie krisensicher P2P-Plattformen wirklich sind. Eine weitere Möglichkeit, um Geld durch Crowd-Investing zu verdienen ist das Crowdinvesting in Immobilien.

Autorenfoto
Thomas Leidinger
Thomas Leidinger ist ein erfahrener Finanzexperte mit einem breiten Hintergrund in der Finanzbranche. Er hat einen Hintergrund in Finanzanalyse und Finanzberatung und hat sich auf die Bereiche Verm√∂gensverwaltung, Investmentstrategien und Finanzplanung spezialisiert. Thomas hat seine Karriere bei einer gro√üen Investmentbank begonnen und hat sich durch seine F√§higkeiten und sein Engagement schnell in der Branche etabliert. Er ist ein gefragter Redner auf Konferenzen und Veranstaltungen und teilt gerne sein Wissen und seine Erfahrungen mit anderen. Er schreibt regelm√§√üig Beitr√§ge f√ľr Fachzeitschriften und Online-Publikationen und ist auch aktiv in sozialen Medien, wo er seine Gedanken und Erfahrungen zu aktuellen Finanzthemen teilt.

Schreibe einen Kommentar