Charismatischer Führungsstil verlangt nach einem guten Vorbild und viel Erfahrung

Beim charismatischen Führungsstil kommt es besonders auf die Ausstrahlung der Führungsperson an. Diese besitzt dabei eine außerordentliche Vorbildfunktion gegenüber ihren Angestellten und wird im Vergleich zum patriarchalischen Führungsstil noch höher eingestuft. Im folgenden Artikel erfahren Sie alles über die Vor- und Nachteile des charismatischen Führungsstils und worauf es bei ihm ankommt.

Das Wesen der charismatischen Führung

Manager it Charisma Quelle: Minerva Studio/Shutterstock.com

Der charismatische Führungsstil baut noch stärker als beim patriarchalischen Führungsstil auf das Charisma des Führenden auf, der als Vorbild und Leitfigur in der Lage ist, die gesamte Belegschaft mitzureißen. Auch hier ist das Machtgefüge einseitig und klar auf der Seite der Führungsperson. Aber bei keiner anderen Art zu Führen, ist die persönliche Eignung des Führenden so wichtig wie hier, denn das Unternehmen fällt und steht mit seinem Chef. Nur wenn das Charisma der Führungsperson positiv ist, dann kann es in schwierigen Zeiten ein Ansporn für die Mitarbeiter sein und deren Motivation erhöhen.

Im Grunde ist charismatisches Führen eine bestimmte Technik, die erlernbar ist. In der Psychologie basiert Charisma auf Gefühlen und Wertvorstellungen. Charismatiker haben die Gabe, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Nur wenn sie mitfühlend und offen sind, können sie Kompetenz und Stärke ausstrahlen. Dabei nutzen sie auch ihr Bauchgefühl, um Handlungsabsichten anderer Menschen und Gruppenzwänge zu erkennen und notfalls zu umgehen.

Nur wenigen Vorgesetzten wurde Charisma als Talent in die Wiege gelegt. Wichtige Werkzeuge, die Vorgesetzte für charismatisches Führen lernen müssen, sind eine lebendige Mimik, Sprechweise und Gestik. Eine große Portion leidenschaftliches Engagement gehört ebenso dazu wie der Glaube an die Erreichbarkeit der Vision. Dabei führt der Vorgesetzte eine werteorientierte Kommunikation mit seinen Untergebenen, das heißt indem er auf ihre Motivation reagiert, beeinflusst er ihre Leistungen positiv.

Zu den persönlichen Eigenschaften eines charismatischen Vorgesetzten gehören die Tendenz, andere Menschen beeinflussen und dominieren zu wollen, ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl und eine starke Überzeugung von den eigenen Werten.

Die charismatische Führungspersönlichkeit delegiert Aufgaben an die Mitarbeiter, die ihre Handlungsweisen anpassen. Sobald Akzeptanz und Vertrauen geschaffen wurden, wird die Führungskraft anders von den Mitarbeitern wahrgenommen und hat als Motivator und Vorbild so direkte Auswirkungen auf die Effizienz des Unternehmens. Die Förderung des Teamgedankens, des Arbeitens auf höherem Niveau und, dass die Mitarbeiter ihre eigenen Fähigkeiten erkennen, stehen hierbei im Vordergrund.

Charismatisches Führen entwickelt sich stufenweise

Managerin mit Charisma Quelle: El Nariz/Shutterstock.com

Nach Jay A. Conger, einem renommierten Charismaforscher, entsteht charismatisches Führen in mehreren Stufen. Zuerst analysiert der Vorgesetzte die Situation, um eventuelle Unzulänglichkeiten herauszufinden. Erst dann formuliert er seine Vision, die die aktuelle Situation drastisch verändert. Je mehr seine Vision von der aktuellen Lage des Unternehmens abweicht und es so scheint, als habe er als Führungsperson eine große Vision, umso mehr Charisma schreiben ihm seine Mitarbeiter zu.

Da er Risikobereitschaft zeigt, aber auch durch Fachwissen Vertrauen bei seinen Untergebenen aufbaut und ihnen erklärt, wie die Vision erreicht werden kann, sticht er als Vorbild heraus.

Gerade das Vertrauen ist es, das die Mitarbeiter benötigen, um sich mit ihrem Chef und letztendlich mit dem Unternehmen identifizieren zu können. Wer wirklich charismatisch führt, zeigt darüber hinaus auch Verständnis für die Bedürfnisse seiner Angestellten und kommuniziert dies auch hinsichtlich seiner Vision.

Charismatisch Fuehrungsstil INFOGRAPHIC Charismatischer Führungsstil

Vor- und Nachteile einer charismatisch ausgerichteten Führung

Waage Quelle: Mascha Tace/Shutterstock.com

Vorteile:

– kann mit anderen Führungsstilen kombiniert werden

– flexibleres Führen von Mitarbeitern möglich

– Führungsperson kann durch seine starke persönliche Ausstrahlung in Krisenzeiten Zuversicht vermitteln

– hohe Mitarbeitermotivation

– gute Stimmung im Team

– hohe Arbeitszufriedenheit

– hoher Einsatz der Führungsperson

– kann sogenannte High Potenzials anziehen

– Mitarbeiter sind aus eigenem Antrieb zu hohen Opfern bereit

Nachteile:

– Missbrauchspotenzial des Führungsstils sehr hoch

– leichteres Ausbeuten der Mitarbeiter möglich

– Führungsperson könnte narzisstisch werden

– destruktiver Gehorsam der Untergebenen möglich

– Gefahr von Identitätsverlusten seitens der Mitarbeiter

Worauf kommt es beim charismatischen Führungsstil an?

a) Dieser Führungsstil braucht ein Vorbild und Erfahrung.

Wie Führung eigentlich funktioniert, wird nirgends direkt gelehrt. Doch gerade beim charismatischen Führungsstil werden Vorbilder mit Erfahrungen im Führen verlangt.

Buch mit Titel "Charisma" als entscheidender Fakt im charismatischer Führungsstil Quelle: Tashatuvango/Shutterstock.com

b) Die Führungsperson muss über Charisma Bescheid wissen.

Der Vorgesetzte muss wissen und sich bewusst sein, was Charisma überhaupt ist und wie er es sich aneignen kann. In diversen Seminaren und Coachings können charismatische Führungstaktiken (Charismatic Leadership Tactics) antrainiert werden. Auch Führungspersönlichkeiten, die über Charisma verfügen, benötigen manchmal noch ein Coaching, um zu lernen, wie es für diesen Führungsstil gezielt eingesetzt werden kann.

c) Chef muss die Mitarbeiter auch einmal loslassen können.

Vielen Führungskräften kostet es Überwindung, die Mitarbeiter einmal loszulassen. Mit dem Loslassen ist gemeint, sie nicht ständig zu kontrollieren und ihnen mehr Verantwortung zu überlassen. Dafür muss die Führungsperson eine hohe Selbstsicherheit besitzen, um angstfrei damit umgehen zu können. Das bedeutet ja nicht, dass sie die Führung dabei aus der Hand geben soll. Es ist also das richtige Mittelmaß ausschlaggebend.

d) Mitarbeiter müssen gefördert werden.

Charismatisch zu führen heißt nicht nur zu fordern, sondern auch die Mitarbeiter zu fördern. Dazu muss eine Führungskraft, die charismatisch führen möchte, in der Lage sein. Hier ist es ebenfalls notwenig, angstfrei damit umzugehen und das Können der Mitarbeiter zu fördern und nicht zu untergraben, weil sie eventuell besser sein könnten als der Chef selbst. Eine gute Führungsperson besitzt die Fähigkeit und das Feingefühl, zu erkennen, was die Mitarbeiter benötigen.

e) Kommunikation muss ständig fließen und darf nicht ins Stocken geraten.

Um die Mitarbeiter ausreichend fördern und motivieren zu können, bedarf es einer ständig offenen und reibungslosen Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Das ist allerdings nicht immer so einfach umzusetzen.

Charismatisches Führen für eine erfolgreiche Zukunft

Charisma scheint eine Gabe zu sein, die anderen Menschen mühelos zu Handlungen für eine Person bringt. Häufig besitzt eine charismatische Person ein starkes Selbstbewusstsein und ein großes Machtmotiv. Sie ist redegewandt, inspirierend, kann ihre Vision perfekt vermitteln und andere Menschen in ihren Bann ziehen. Als Führungsperson kann sie ihre Untergebenen dafür ermuntern, einen bestimmten Traum zu verwirklichen, um das Unternehmen in eine erfolgreiche und stabile Zukunft zu führen. Ein charismatischer Führungsstil wirkt sich besonders in Krisensituationen begünstigend auf Unternehmen aus, da die Mitarbeiter dann ein neues Ziel und eine richtungsgebende Vision benötigen.

Hier gelangen Sie zur Übersicht wichtiger Führungsstile mit Merkmalen und den Unterschieden

Literaturquellen:

https://www.onpulson.de/1767/charismatischer-fuehrungsstil-mit-charisma-mitarbeiter-fuehren-wie-steve-jobs/

John Antonakis, Marika Fenley und Sue Liechti: Charisma ist erlernbar; Havard Business Manager Edition 2/2013, S.50 ff

https://www.huffingtonpost.de/julia-sobainsky/fuhlen-sie-mit-denn-empathie-macht-charismatisch_b_6514706.html

karrierebibel.de/fuehrungsstile/


Zum Weiterlesen:

Ein Gedanke zu “Charismatischer Führungsstil verlangt nach einem guten Vorbild und viel Erfahrung

  1. Pingback: Moderne Führungsstile: Welche bringen Ihr Unternehmen voran?

Kommentar hinzufügen