So tappen Sie mit Ihrem Unternehmen nicht in die Beschleunigungsfalle

Die immer weiter zunehmende Digitalisierung ermöglicht Ihrem Unternehmen eine grenzenlose Kommunikation und maximale Vernetzung. Wenn Sie mit der Veränderung Schritt halten, eröffnet sich Ihnen eine sichere Wachstumschance. Allerdings erfordert das ein hohes Maß an Flexibilität, um sofort auf die Veränderungen am Markt reagieren zu können. Doch genau an dieser Stelle tappen viele Unternehmen in die Beschleunigungsfalle.

Schneller, weiter, das muss heute noch raus! Kennen Sie diesen Satz auch?

BeschleunigungsfalleUnerwartete Leistungsschübe können schon einmal die Folge sein, wenn Sie die Geschwindigkeit der Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen erhöhen. Doch auf Dauer steigt die Gefahr der Überlastung des gesamten Unternehmens. Langfristig führt das zu Demotivation der Mitarbeiter, zu einem steigenden Krankenstand und zu allgemeinem Kreativitätsverlust. Das sind wirklich keine guten Voraussetzungen für Agilität und Innovation. Dabei ist die Lösung für Ihren Unternehmenserfolg ganz einfach: Die Förderung und die Erhaltung der Gesundheit Ihrer Mitarbeiter im Rahmen der Unternehmensentwicklung.

Tipps zur Steigerung Ihres Unternehmenserfolges ohne in die Beschleunigungsfalle zu tappen

1) Definieren Sie gemeinsame Ziele

Gemeinsame Ziele und die persönliche Identifizierung mit der eigenen Arbeit erhöhen besonders in stressigen Zeiten die Motivation und fördern den Zusammenhalt im Team.

2) Treffen Sie klare Vereinbarungen zur Erreichbarkeit

Wenn es heißt, es ist Feierabend, dann sollte auch Feierabend sein. Treffen Sie deshalb mit Ihren Mitarbeitern klare Verbindlichkeiten, was das Thema Erreichbarkeit betrifft. Dabei können auch Sie besser abschalten und auftanken, um am nächsten Tag mit vollem Elan wieder einsatzbereit zu sein.

3) Honorieren Sie gute Leistung

Besonders in anstrengenden Phasen ist es wichtig, dass Sie Ihre Mitarbeiter für gute Leistung loben. Mitarbeiter, die sich wertgeschätzt und anerkannt fühlen, empfinden weniger Stress und bleiben daher vitaler.

4) Bauen Sie Vertrauen auf

Setzen Sie auf vertrauensbildende Maßnahmen, die gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz aufbauen, damit Mitarbeiter nicht untereinander konkurrieren. Am besten sollten die Maßnahmen außerhalb der regulären Arbeitszeit stattfinden, zum Beispiel in Form von Teamtreffen, Ausflügen, Fußballspielen oder anderen gemeinsamen Aktionen, die ein WIR-Gefühl aufbauen.

5) Seien Sie kommunikativ

Kommunikation im TeamFördern Sie mit regelmäßigen Teamsitzungen die Kommunikation der Mitarbeiter untereinander. Dabei erhalten sie die Möglichkeit, Probleme und aktuelle Themen anzusprechen. Falls Sie neue Informationen haben, kommunizieren Sie sie verständlich und persönlich. Sprechen Sie Konflikte an, zum Beispiel, wenn es große Unstimmigkeiten zwischen Mitarbeitern gibt, die Unruhe verursachen. Schlichten Sie den Streit, bevor sich das Mitarbeiterteam spaltet.

6) Fördern Sie Ihre Mitarbeiter

Wenn Sie gemäß der Begabungen und Interessen der Mitarbeiter Aufgaben verteilen und Arbeitsabläufe autonom gestalten lassen, sorgen Sie für überzeugende Ergebnisse und motivierende Stimmung im Team. Motivation ist die Triebfeder für ganzheitliche Entwicklung und Erfolg.

Gehen Sie mit gutem Beispiel voran

Fördern Sie nicht nur die Gesundheit und Motivation Ihrer Mitarbeiter, sondern achten Sie auch auf Ihre eigene. Außerdem führt eine zu hohe Erwartungshaltung an sich selbst in den meisten Fällen zu überzogenen Erwartungshaltungen an das Team. Handeln Sie deshalb auch in stressigen Zeiten entspannt und behalten Sie die Stimmung im Team im Blick.

Wie steigern Sie Ihren Unternehmenserfolg, ohne in die Beschleunigungsfalle zu tappen? Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter? Ihre Erfahrungen können Anregungen für andere Leser sein.

Kommentar hinzufügen

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.