Recht

EU Regulierungen f√ľr Masken

Chris Masi Von Chris Masi
Zuletzt bearbeitet am:

Einen effektiven und vor allem einfachen Schutz bieten seit vielen Monaten die Mund-Nasen-Bedeckungen. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in zahlreichen anderen Nachbarstaaten war das Tragen der Maske in der √Ėffentlichkeit Pflicht.

Nach und nach wichen immer mehr Gebiete innerhalb der EU von der Pflicht ab. In einigen L√§ndern braucht man keine Masken mehr. Manche haben das Tragen auf bestimmte Bereiche begrenzt. So auch in Deutschland.

Nicht nur die Empfehlungen bez√ľglich der Masken wurden von der EU reguliert. Auch bei den Schnelltests gibt es entsprechende Modelle, die in der gesamten EU anerkannt werden. Diese findet man auf der EU Common List.

Welche Art von Masken fallen unter die EU Regulierung?

Zu Beginn der Pandemie waren zahlreiche Masken zul√§ssig. Neben den bereits bekannten FFP 2 Masken entschieden sich viele Menschen auch f√ľr die medizinischen Masken. Ebenso waren einfache Gesichtsmasken aus Stoff zu finden.

Die Erfahrungen mit der Pandemie und auch zahlreiche Studien und Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass die Produkte aus Stoff keinen ausreichenden und zuverl√§ssigen Schutz f√ľr den Tr√§ger und Menschen in der Umgebung bieten.

Folgende Masken fallen laut der Verordnung EU 2017/745 unter die pers√∂nliche Schutzausr√ľstung, kurz PSA.

  • Masken, die vor Gefahren sch√ľtzen, die von Partikeln Dabei ist es nicht relevant, ob es sich hierbei um Einweg- oder Mehrwegmasken handelt
  • Ausgenommen sind in diesem Fall Masken aus Stoff. Die sogenannten Community-Masken werden klar abgegrenzt, da diese nicht effektiv vor Partikeln sch√ľtzen.
  • Medizinische Masken, die bereits seit vielen Jahren bei Operationen oder Untersuchung getragen werden, fallen ebenfalls unter die Verordnung

Vor der Pandemie waren sowohl die medizinischen Masken als auch die FFP 2 Masken in unterschiedlichen Fachgesch√§ften erh√§ltlich. Wer solche eine PSA ben√∂tigt hat, konnte sich diese in der Apotheke oder auch im Baumarkt kaufen.

Nachdem die Pflicht zum Tragen der Masken erkl√§rt wurde, kam es zu zahlreichen Lieferengp√§ssen. Durch die EU Regulierung und die Zusammenarbeit der Mitgliedsstaaten konnte dieses Problem schnell behoben werden.

Welche Masken wurden während der Pandemie in den Umlauf gebracht?

Masken sollen nicht nur den Tr√§ger sch√ľtzen, sondern auch dazu beitragen, dass Infektionsketten unterbrochen werden und sich der Virus nicht mehr so schnell ausbreiten kann.

Ausf√ľhrungen wie die FFP 2 Maske oder auch die medizinische Maske haben bereits vor der Pandemie Schutz geboten. W√§hrend die FFP 2 Modelle mehr im handwerklichen Bereich vorkamen, sind die anderen in Kliniken und bei √Ąrzten zu finden.

Beim Tragen geht es nicht immer unbedingt darum, dass keine Ansteckung stattfindet. Dieses kann man nicht zu 100 % ausschlie√üen. Jedoch bieten sie einen Schutz f√ľr den Tr√§ger und sorgen daf√ľr, dass sch√§dliche Stoffe oder Viren aus der Luft nicht eingeatmet werden k√∂nnen.

Im Laufe der Pandemie haben sich vier unterschiedliche Modelle durchgesetzt. In den letzten Monaten war jedoch das Tragen der FFP 2 Masken vorgeschrieben. Aktuell m√ľssen diese nur noch in medizinischen Bereichen oder einer Pflegeeinrichtung getragen werden.

Nachfolgend die vier Modelle, die uns durch die Pandemie begleitet haben:

  1. Mund-Nase-Bedeckungen oder auch Alltagsmaske Diese bestanden aus Stoff und konnten entweder k√§uflich erworben oder selber gen√§ht werden. Bunte Stoffe und Muster sorgten f√ľr ein wenig Abwechslung. Eine gesetzliche Norm zur Filterleistung gibt es hier nicht. Daher haben diese Masken auch keine Kennzeichnung. Streng genommen handelt es sich hierbei um einfache Kleidung. Die Schutzwirkung h√§ngt vom Stoff und der Anzahl der Lagen ab. Sie bieten einen geringen Schutz vor einer Tr√∂pfcheninfektion.
  2. Das Visier f√ľr das Gesicht auch als Gesichtsschutzschild bezeichnet, bieten auf den ersten Blick einen sicheren Schutz f√ľr das gesamte Gesicht. In Bezug auf eine m√∂gliche Tr√∂pfcheninfektion stimmt das auch. Jedoch werden keine Partikel aus der Luft gefiltert. Diese k√∂nnen ungehindert am Schild vorbei in den K√∂rper gelangen. Diese Modelle fallen jedoch auch unter die PSA und unterliegen damit ebenfalls der EU Regulierung. Entsprechende CE-Kennzeichnungen sind an dem Produkt zu finden. Urspr√ľnglich sollten diese Visiere die Augen und das Gesicht vor Fl√ľssigkeiten sch√ľtzen.
  3. Medizinische Gesichtsmasken, auch bekannt als OP-Maske, sind je nach Typ und Herstellung ebenfalls ein Teil der EU Regulierung. Daher sind auch die CE-Kennzeichnungen nicht auf allen Modellen vorhanden. Sie bieten vor allem anderen Menschen einen Schutz und nicht dem Tr√§ger selbst. Es handelt sich hierbei um ein medizinisches Produkt, welches ebenfalls unter die Verordnung EU 2017/745 f√§llt. Sie sch√ľtzt vor Tr√∂pfchen und bedingt vor Aerosolen.
  4. FFP 2 und FFP 3 Masken filtern Partikel aus der Luft. Hierbei sch√ľtzt sich der Tr√§ger haupts√§chlich. Sie wird schon seit vielen Jahrzehnten im Arbeitsschutz eingesetzt und konnte sich auch w√§hrend der Pandemie behaupten. Neben der CE-Kennzeichnung durch die EU Regulierung sind hier au√üerdem entsprechende Pr√ľfziffern aus dem PSA-Bereich zu finden. Diese Maske sch√ľtzt zuverl√§ssig vor eine Tr√∂pfcheninfektion und vor Aerosolen.

Masken sch√ľtzen nur bei richtiger Benutzung

Die unterschiedlichen Masken unterscheiden sich nicht nur im Aussehen und der Herstellung. Obendrein ist die Schutzwirkung verschieden. Jedoch kann die Maske nur sch√ľtzen, wenn auch die Handhabung entsprechend ist.

Wichtig sind hier vor allem Hygiene. Werden die Fl√§chen, die mit dem Mund oder der Nase in Ber√ľhrung kommen, vor dem Aufsetzen verunreinigt, dann kann die Maske nicht mehr ausreichenden Schutz gew√§hrleisten.

Bevor man also mit der Maske in Ber√ľhrung kommt, ist es wichtig, dass man seine H√§nde gr√ľndlich w√§scht. Sollte gerade keine M√∂glichkeit dazu bestehen, dann kann man seine H√§nde auch desinfizieren.

Die Maske wird aus der Verpackung genommen und nur an den B√§ndern ber√ľhrt. So kann sie entsprechend auf dem Gesicht platziert werden. Wichtig ist es, dass sie gut sitzt und die R√§nder am Gesicht anliegen, damit die Sicherheit vorhanden ist.

Nach der Benutzung wird die Maske an den B√§ndern ber√ľhrt. Der Bereich der Mund und Nase k√∂nnen kontaminiert sein. Daher ist eine fachgerechte Entsorgung unbedingt notwendig, damit kein anderer gef√§hrdet werden kann.

Handelt es sich um eine Mehrwegmaske, dann sollte diese vollst√§ndig an der Luft trocknen, bevor sie wiederverwendet wird. Im Durchschnitt sollte die Maske mit einem Abstand von 3 Tagen genutzt werden.

Medizinische Masken und auch FFP 2 Masken sollten nach einmaligen Tragen entsorgt werden. Die Partikel und Aerosole setzen sich in den Produkten fest. Zudem durchfeuchten sie schneller.


√úber den Author:

Odemshop ist ein Gro√üh√§ndler f√ľr verschiedene Medizinprodukte. Bereits seit mehreren Jahren k√∂nnen sich unsere Kunden auf zuverl√§ssige Lieferungen zu Herstellerpreisen verlassen. Zus√§tzlich stellen wir unseren Kunden eine Geld-Zur√ľck-Garantie, die Zahlung auf Rechnung und einen kostenlosen Versand zur Verf√ľgung, damit wir ein Rundum-Sorglos-Paket gew√§hrleisten k√∂nnen

Autorenfoto
Chris Masi
Chris Masi ist ein renommierter Rechtsexperte, der sich durch seine erfolgreiche Karriere und seine fundierten Kenntnisse im Rechtswesen einen Namen gemacht hat. Er hat einen Hintergrund in der Anwaltschaft und hat sich auf verschiedene Rechtsgebiete spezialisiert, darunter Handelsrecht, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht. Chris hat eine breite Palette an Erfahrungen in der Rechtspraxis und hat in zahlreichen F√§llen erfolgreich vor Gericht argumentiert. Er hat auch Erfahrungen in der Beratung von Unternehmen und Einzelpersonen zu rechtlichen Angelegenheiten. Durch seine umfangreiche Erfahrung und seine fundierten Kenntnisse im Rechtswesen hat er sich als Autorit√§t in seinen Fachgebieten etabliert. Chris schreibt Beitr√§ge zu aktuellen Rechtsfragen und Themen. Er ist bekannt f√ľr seine klare und pr√§zise Sprache und seine F√§higkeit, komplexe rechtliche Konzepte verst√§ndlich zu erkl√§ren. Seine Beitr√§ge sind f√ľr Fachleute und Laien gleicherma√üen informativ und n√ľtzlich.

Schreibe einen Kommentar