Skip to main content
Categories
Finanzen

Wie Sie mit Perfomance Marketing potenzielle Kunden besser erreichen können

Wer neue Kunden erreichen möchte, muss dort präsent sein, wo diese sich aufhalten. In der heutigen Zeit ist dies vor allem im Internet. Hier gilt es die richtigen Strategien zu haben, um geeignete Zielgruppen zu identifizieren und erreichen zu können. Mit einem gut ausgerichteten Performance Marketing kann das gelingen. Wir klären, was dahintersteckt, wie gutes Performance Marketing aussehen kann und worauf es dabei besonders ankommt.

Was bedeutet Performance Marketing?

Marketing kann viele verschiedene Maßnahmen umfassen. Sie alle zielen im Endeffekt auf die Steigerung der Bekanntheit einer Marke, eines Produkts oder eines Unternehmens zur Gewinnung neuer Kunden und der daraus folgenden Steigerung des Umsatzes eines Unternehmens. Unter Performance Marketing, welches auch als „Performance Advertising“ bezeichnet wird, versteht man die Planung, Umsetzung, Bewertung und Optimierung von verschiedenen Werbemaßnahmen auf Grundlage von klar messbaren Leistungen.

Auf Grundlage der messbaren Ergebnisse und den daraus gewonnenen Daten zu den einzelnen Werbemaßnahmen kann die Effizienz der einzelnen Werbemaßnahmen genauestens analysiert werden. Anhand im Vorfeld definierter KPIs („Key Performance Indicators“) und verschiedenster Metriken können die Werbemaßnahmen entsprechend angepasst werden und die Wirksamkeit dieser Anpassungen auch direkt anhand der Veränderung der Kennzahlen evaluiert werden.

Vor allem im Bereich des Online-Marketings ist der Ansatz des Perfomance Marketings besonders häufig vertreten. Hier lassen sich nahezu alle Maßnahmen, angefangen bei einem einzelnen Post in den sozialen Netzwerken bis hin zur groß angelegten Werbekampagne nachvollziehbar analysieren und anpassen. So können wichtige Kennzahlen wie die Reichweite, die Kosten und auch die Reaktionen der beworbenen Zielgruppe bis ins Detail analysiert werden.

Für wen ist Performance Marketing interessant?

„Der deutsche E-Commerce-Markt ist in den letzten Jahren sprunghaft gewachsen. Im Jahr 2020 wurde ein Umsatzplus von 23 Prozent verzeichnet – eine Zahl, die verdeutlicht, wie profitabel der Onlinehandel ist. Tatsächlich nutzen viele Webshops ihre Möglichkeiten aber nur zu einem Bruchteil. Die Generierung von Neukunden, um die Verkäufe in die Höhe zu treiben und mehr Gewinn zu verzeichnen, wird stiefmütterlich behandelt.

Mit Performance Marketing ist es Ihnen möglich, eine steile Wachstumskurve hinzulegen. Die Online Marketing Disziplin zielt darauf ab, mit ausgeklügelten Kampagnen die Reichweite und Sichtbarkeit Ihres Online-Shops auszubauen.“

schreibt die Performance Marketing Agentur Twist & Schirm

Alle Marketingmaßnahmen eines Unternehmens haben im Grundsatz ein übergeordnetes Ziel: den Umsatz und schlussendlich auch den Gewinn des Unternehmens zu steigern. Um die Wirkung und damit die Effektivität von Marketingmaßnahmen bewerten zu können, müssen diese messbar sein. Da Werbemaßnahmen fast immer Ausgaben mit sich bringen, kann ineffektives Marketing im schlimmsten Fall genau das Gegenteil bewirken und sich negativ auf den monetären Erfolg des Unternehmens auswirken.

Performance Marketing ist deshalb vor allem im digitalen Bereich besonders attraktiv für Unternehmen, weil sich die einzelnen Maßnahmen und auch deren Optimierungen anhandklarer Kennzahlen bewerten lassen. So kann die Effektivität des gesamten Marketings, aber auch einzelner Maßnahmen optimal gemessen und damit deren Beitrag zum Unternehmenserfolg bewertet werden. Performance Marketing verfolgt dabei einen modularen Ansatz, bei dem ein bunter Mix aus verschiedensten Kommunikationsmitteln und Plattformen genutzt werden kann.

Die einzelnen Maßnahmen lassen sich auf Grundlage der vorgegebenen KPIs auch während laufender Kampagnen anpassen, wodurch die gesamte Marketingkampagne optimiert werden kann. Diese datenbasierte Analyse und die daraus folgenden Möglichkeiten zur Optimierung machen das Performance Marketing vor allem für den Online-Bereich interessant. Die einzelnen Marketinginstrumente sind darüber hinaus relativ einfach zu planen und lassen sich konkret budgetieren.

Auf Grundlage der während des Verlaufs der Marketingkampagne gesammelten Daten zu den vorher festgelegten KPIs können diese leicht in einen Bezug zueinander gestellt werden. Dazu gehören zum Beispiel die Kosten-Umsatz-Relation (KUR), die Kosten pro Aktion (Cost per Action, CPA) sowie der Return of advertising spend (ROAS). Auf nicht zufriedenstellende Ergebnisse kann umgehend reagiert werden, indem einzelne Elemente der gesamten Kampagne nachjustiert oder gar gänzlich eingestellt werden.

Vorteile von Performance Marketing

Im Marketing-Mix eines Unternehmens sollte ein gutes Performance Marketing in der heutigen Zeit nicht fehlen. Die Vorteile liegen vor allem in seiner Modularität, der Nachvollziehbarkeit sowie der Möglichkeit, laufende Kampagnen jederzeit anpassen und optimieren zu können, wodurch eine direkte Kontrolle und Einflussnahme auf die Effektivität der einzelnen Marketingmaßnahmen gegeben ist.

Wie Perfomance Marketing funktioniert

Das Performance Marketing basiert auf vier grundlegenden Schritten:

  1. Formulierung der Marketingziele
  2. Auswahl der geeigneten Marketinginstrumente
  3. Monitoring und Überwachung der Kampagne
  4. Optimierung der einzelnen Maßnahmen zur Verbesserung der Marketingperformance

Die formulierten Ziele des Performance Marketings können ganz unterschiedlicher Natur sein, zum Beispiel:

  • Erreichen allgemeiner Unternehmensziele wie die Steigerung des Umsatzes
  • Gewinnung von Neukunden
  • Verbesserung der Kundenbindung
  • Steigerung von Klickraten
  • Senkung von Absprungraten und Verbesserung der Conversion
  • Verbesserung des Suchmaschinen-Rankings der Unternehmenswebseite

Ganz gleich, welches Ziel für das Performance Marketing festgelegt wird, wichtig ist, dass dieses anhand klarer Kennzahlen messbar ist. Nach der Formulierung der Marketingziele folgt die Auswahl der zu diesen Zielen passenden Instrumente. Dazu können gehören beispielsweise:

  • Social-Media-Marketing
  • E-Mail-Marketing und E-Mail-Advertising
  • SEA- und SEO-Maßnahmen
  • Display-Werbung
  • Content-Marketing
  • Affiliate-Marketing

Dabei ist das Social-Media-Marketing das am häufigsten genutzte Online-Marketinginstrument.

Nach der Einrichtung der ausgewählten Marketinginstrumente und -maßnahmen folgt die Überwachungsphase. Dabei werden die festgelegten KPIs und deren Entwicklung ständig beobachtet, um so die Perfomance und damit die Effektivität des Marketings bewerten zu können und gleichzeitig schnellstmöglich eventuell notwendige Optimierungen vornehmen zu können.

Welche Kennzahlen spielen beim Performance Marketing eine Rolle?

Perfomance Marketing ist deshalb so beliebt, weil die Effektivität der einzelnen Marketinginstrumente genau gemessen werden kann. Dafür gibt es heutzutage zahlreiche Tools, welche die gewünschten Kennzahlen nahezu in Echtzeit sichtbar machen. Welche Kennzahlen dabei genau beobachten werden müssen, ist abhängig von den ausgegebenen Marketingzielen.

Wer seine Reichweite und damit die Bekanntheit einer Marke oder eines Produkts steigern möchte, für den sind beispielsweise die Anzahl der Impressionen in Suchergebnissen oder auf Social-Media-Plattformen interessant. Möchten Sie hingegen die Zahl der Interaktionen oder Transaktionen im Online-Shop steigern, so sollte der Fokus auf die Anzahl der getätigten Klicks auf eine Werbeanzeige beziehungsweise auf den daraus generierten Umsatz gelegt werden. Um den Beitrag zum Unternehmenserfolg bewerten zu können, zählt am Ende auch immer das Verhältnis der Kosten einzelner Marketingmaßnahmen zu den daraus erzielten Umsätzen.

Perfomance Marketing erfolgreich umsetzen

Mit dem Performance Marketing können nicht nur die gesteckten Ziele eines Unternehmens erreicht werden. Es bietet gleichzeitig die Möglichkeit, Effizienz und Ineffizienz sichtbar zu machen. Dadurch lassen sich unnötige Kosten einsparen, wodurch positive Effekte auf den gesamten Unternehmenserfolg erzielt werden können.

Dabei ist das Performance Marketing ein weitreichendes Feld, welches für eine effektive Umsetzung entsprechendes Spezialwissen voraussetzt. Dieses aufzubauen, benötigt Zeit, Geduld und Geld. Effektives Performance Marketing kann nicht „mal eben nebenbei“ betrieben werden.

Ein Unternehmen, ganz gleich in welcher Branche, sollte sich in allererster Linie auf seine Kernkompetenzen fokussieren. Daher ist es sinnvoll, das Performance Marketing an eine entsprechend spezialisierte Agentur auszulagern. So profitieren Sie als Unternehmen von dem spezialisierten Know-how und der Erfahrung und ersparen sich gleichzeitig den langen und meist deutlich teureren Weg des Erlernens spezifischer Kenntnisse im Performance Marketing.